Die vier Sünden der Werbung

Werbung ist eine sehr präzise Wissenschaft. Sie findet ihre Grundlagen in vielen verschiedenen Bereichen, einschließlich Copywriting, Psychologie und sogar Mathematik. In den letzten Jahrzehnten haben wir eine langsame, aber stetige Verschönerung der Werbung beobachtet.

Für Marketingexperten kann das funktionieren. Für weniger versierte Werber ist es eine riesige Falle, die die Aufmerksamkeit von den viel wichtigeren Aspekten eines erfolgreichen Verkaufsvorschlags ablenkt. Fehlerhafte Werbung kostet ihre Macher jedes Jahr Milliarden von Euro, und fast alle sind daran schuld, sogar die großen Konzerne.

Sie werden viele der heutigen Internet-Marketing-“Gurus” sehen, die Bände empfehlen, die mehrere Jahrzehnte alt sind. Dafür gibt es einen guten Grund. Viele dieser Bände wurden von Direktvermarktern geschrieben, die extrem kostspielige Mailings durchführen.

Diese Anzeigen müssen optimale Ergebnisse liefern oder sie produzieren Verluste. Der Vorteil ist, dass sich die Ergebnisse lächerlich genau messen und aufschlüsseln lassen. Tatsächlich sind es nur sehr geringe Schwankungen in diesen Zahlen, die Erfolg von Misserfolg trennen.

An allererster Stelle steht das geschriebene Wort. Nichts ersetzt eine fesselnde Schlagzeile und einen soliden Werbetext. Bei Schlagzeilen ist das Ziel, Aufmerksamkeit zu erregen und zu qualifizieren. Der Interessent muss sofort erkennen, dass die Anzeige an ihn gerichtet ist und er muss auch in den Haupttext hineingezogen werden. Der Anzeigentext sollte so umfangreich sein, dass er die ganze Geschichte erzählt, oder so viel von der Geschichte, wie nötig ist, um zu der Aktion zu führen, zu der Sie auffordern.

Hier sind die vier größten Fehler, die Sie in der Werbung machen können.

1) Hübsch sein, statt zu verkaufen. Das ist wirklich tödlich. Sie müssen nicht mit Ihrem Design beeindrucken, Sie müssen einen Verkauf machen, und Worte verkaufen.

2) Nicht einer Formel zu folgen. Formeln existieren, weil sie funktionieren. Benutzen Sie sie.

3) Vergessen Sie, auch nur für einen einzigen Augenblick, sich auf Ihre MDA, Most Desired Action, zu konzentrieren.

4) Nicht verschiedene Modelle testen. Dies ist einer der schmerzlichsten Fehler vieler Marketer. Sie probieren eine Anzeige aus, und wenn sie beim ersten Mal nicht profitabel ist, lassen sie sie ganz fallen. Wenn sie profitabel ist, lassen sie sie weiter laufen. Hier gibt es in der Regel ein enormes Verbesserungspotenzial. Umsatzschwankungen in der Größenordnung von 500 bis 800% sind keine Seltenheit…

Werbung gibt es in vielen Formen und Größen, mit unterschiedlichen Kosten, die damit verbunden sind. Recherchieren Sie, kaufen und lesen Sie Bücher wie die von David Ogilvy und folgen Sie Formeln, die auf Direktmailings ausgerichtet sind. Die Ergebnisse, die Sie erhalten, werden jeden Aufwand und jedes Geld, das Sie investieren, bei weitem überwiegen.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.