6 einfache Schritte, um Ihr Privatleben von Ihrem Geschäft zu trennen

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist es wahrscheinlich, dass Sie bereits wissen, dass Sie wirklich „doppelte Arbeit“ leisten. Wahrscheinlich arbeiten Sie an Ihrem Geschäft, während Sie die Wäsche machen, die Kinder hüten oder das Abendessen vorbereiten… und vergessen wir nicht all die Anrufe von Familie und Freunden, die von Ihnen erwarten, dass Sie Besorgungen machen oder einfach nur „ausgehen“, um einen Nachmittag Spaß zu haben.

 

Eine der schwierigsten Aufgaben bei der Führung eines Heimgeschäfts ist es, Ihre Arbeit von Ihrem Familien- und Sozialleben zu trennen. Hier sind sechs bewährte Möglichkeiten, wie Sie Ihr Privatleben reibungslos gestalten und gleichzeitig Ihr Geschäft am Laufen halten können.

 

  1. Erstens: Erstellen Sie einen Arbeitsplan und halten Sie sich daran.

Es mag verlockend sein, tagsüber private Anrufe zu beantworten oder nach Feierabend geschäftliche Anrufe entgegenzunehmen, aber das zeigt, dass Sie entbehrlich und nicht verlässlich sind, und die Leute werden davon ausgehen, dass Sie für jede Kleinigkeit immer da sind. Auch wenn die Familie an erster Stelle steht, bleiben Sie Ihren Geschäftszeiten treu und widerstehen Sie dem Drang, während der Arbeitszeit mit Freunden zu plaudern oder Einkäufe zu erledigen.

 

  1. Machen Sie Freunden Ihre Prioritäten klar

Ihre Freunde könnten „von zu Hause aus arbeiten“ als Einladung betrachten, tagsüber zu plaudern oder einfach einen Nachmittag lang Kaffee trinken oder einkaufen zu gehen. Machen Sie deutlich, dass Ihre Geschäftszeiten genau das sind – für das Geschäft. Lassen Sie private Anrufe für die Zeit nach der Arbeit, und Sie werden feststellen, dass Ihre Freunde Ihren Zeitplan allmählich akzeptieren werden, ohne sich gekränkt zu fühlen.

 

  1. Nutzen Sie Ihre Flexibilität

Nur weil Sie einen Arbeitsplan aufstellen müssen, heißt das nicht, dass Sie die gleichen Arbeitszeiten einhalten müssen wie alle anderen. Einer der Vorteile, wenn Sie für sich selbst arbeiten, ist, dass Sie Ihre eigenen Arbeitszeiten festlegen können, die zu Ihren produktivsten Zeiten passen. Egal, ob Sie ein Frühaufsteher oder eine Nachteule sind, Sie werden feststellen, dass Sie viel mehr schaffen, wenn Sie sich auf den natürlichen Rhythmus Ihres Körpers einstellen. Manche Menschen arbeiten morgens, machen nachmittags eine Pause, wenn die Kinder von der Schule kommen, und arbeiten abends weiter. Planen Sie Ihre Arbeitszeit so, dass Sie sich am produktivsten fühlen, und Sie werden feststellen, dass die Dinge leichter, schneller und besser erledigt werden, als wenn Sie sich zu denselben starren Arbeitszeiten schleppen, die alle anderen haben.

 

  1. Eine separate Telefonnummer

Wenn es ein Problem ist, nach Feierabend geschäftliche oder private Anrufe zu erhalten, ist es hilfreich, eine separate geschäftliche Telefonleitung oder zumindest einen Anrufbeantworter oder eine Voicemail zu haben, um die eingehenden Anrufe entgegenzunehmen. Dies verleiht Ihrem Unternehmen auch ein professionelleres Erscheinungsbild gegenüber den Kunden, als wenn Sie und Ihre Familie Anrufe über dieselbe Telefonleitung tätigen und entgegennehmen.

 

  1. Wenn möglich, versuchen Sie, Ihr „Home-Office“ vom Rest Ihrer Wohnung zu trennen.

Wenn Sie nicht den Luxus eines separaten Raums haben, kann ein Raumteiler oder ein Paravent ebenso hilfreich sein. Dies dient auch als visueller Hinweis für die Familie, dass Sie arbeiten und nicht gestört werden sollten.

 

  1. Kleiden und verhalten Sie sich während der Arbeit professionell.

Manche Menschen finden es hilfreich, sich während der Arbeitszeit in legerer Business-Kleidung zu kleiden. Dies unterstreicht, dass Sie, nur weil Sie von zu Hause aus arbeiten, nicht weniger professionell sind. Melden Sie sich am Telefon mit Ihrem Namen oder dem Namen Ihres Unternehmens, und lassen Sie Ihre Kinder während der Geschäftszeiten nicht ans Telefon. Geben Sie außerdem Geld aus, um in die Werkzeuge zu investieren, die Sie benötigen, um Ihre Arbeit richtig zu erledigen. Ein Mobiltelefon, ein Faxgerät oder sogar ein preiswerter Computer können helfen, Ihr Heimbüro in einen echten Arbeitsplatz zu verwandeln.

 

Wenn Sie all diese Tipps befolgen und sich daran halten, stehen die Chancen gut, dass Sie eine Routine finden, mit der Sie sich nicht nur produktiv und aktiv in Ihrem Geschäft fühlen, sondern auch die Botschaft vermitteln, dass Sie es ernst meinen – im wahrsten Sinne des Wortes!

 

 

 

10 Tipps, wie Sie in jeder Minute und in jeder Hinsicht effektiv arbeiten können.

Unser Leben scheint heutzutage mehr durcheinander und voller Frustration und Stress zu sein, weil wir mit dem Problem konfrontiert sind, mehr Arbeit in weniger Zeit zu erledigen. Wir haben es wirklich nötig, unserem Leben einen Sinn für Regulierung und Ordnung zu geben, um den Stress und die Frustration zu vermeiden, die in unserem Leben so vorherrschend sind.

Wir müssen klare Grenzen zwischen unserem Arbeitsleben und unserem Privatleben definieren, nur dann können wir ein ausgeglichenes und gesünderes Leben genießen. Es ist nicht unmöglich, die Work-Life-Balance wiederzuerlangen, wenn wir einige einfache Strategien und Tipps befolgen. Dieses eBook enthält Tipps, um in jeder Minute und in jeder Hinsicht effektiv zu arbeiten. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie vor Stress und Frustration bewahrt, die durch das Übermaß an Arbeit verursacht werden.

 

  1. Um effektiv zu arbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie auf eine Art und Weise arbeiten, die Stress abbaut und Ihnen genügend Zeit für Ihr Privatleben lässt.

 

  1. Um mit Ihrem Privatleben in Kontakt zu bleiben und dennoch Ihr Arbeitspensum gut zu bewältigen, müssen Sie Fähigkeiten wie Zeitmanagement, das Setzen von Prioritäten, das Delegieren von Arbeitslast und die bestmögliche Nutzung der verfügbaren Dinge erlernen.

 

  1. Sie müssen verstehen, dass Sie, um die Effektivität und Produktivität zu erhöhen, die totale Kontrolle über Ihre Zeit haben müssen, d.h. Sie müssen sorgfältig entscheiden, wie viel Zeit Sie für eine bestimmte Tätigkeit aufwenden. Lernen Sie die Taktik, Ihre Zeit zu sparen, wo immer es möglich ist.

 

  1. Für ein gutes Zeitmanagement müssen Sie wissen, dass Ihre Zeit kostbar ist und Sie sie entsprechend nutzen müssen.

 

  1. 90 % der Frustration und des Stresses entstehen, weil wir unsere Zeit nicht strategisch und entsprechend den Anforderungen der Arbeit nutzen. Daher ist es die erste und wichtigste Voraussetzung, unsere Zeit zu nutzen, indem wir unserer Arbeit und anderen alltäglichen Aktivitäten die gleiche Bedeutung beimessen.

 

  1. Beobachten Sie Ihren Tagesablauf ein paar Tage lang, um herauszufinden, wie Sie Ihre Zeit tatsächlich verbringen.

 

  1. Durch die Beobachtung Ihrer Routine können Sie herausfinden, dass es tatsächlich einige Zeit gibt, die Sie sinnvoller nutzen können, um effektiv zu arbeiten und trotzdem Zeit zu sparen.

 

  1. Sie können zum Beispiel die Zeit nutzen, wenn Sie zu Ihrem Arbeitsplatz fahren. Wenn Sie einen Bus oder ein Taxi nehmen, können Sie sogar auf dem Weg zur Arbeit noch etwas lesen, was Ihnen auf jeden Fall etwas Zeit spart.

 

  1. Versuchen Sie, die Situation zu analysieren, um die Faktoren herauszufinden, die eine Ursache für Zeitverschwendung sind und die Produktivität und Effektivität verringern.

 

  1. Zeitmanagement funktioniert nur, wenn Sie klar definierte Ziele haben.

 

Lektionen in Vermögensverwaltung

Vermögensverwaltung ist ein Konzept, vor dem die Menschen oft zurückschrecken. Obwohl sie wollen, dass ihr hart verdientes Geld riesige Renditen und Zinsen abwirft, fühlen sich die Menschen nicht immer wohl bei dem Gedanken, dass andere Menschen ihr Geld verwalten. Zu diesen Zweifeln kommen die vielen Geschichten hinzu, die von Anlegern kursieren, die ihr Geld durch Unternehmen verloren haben, die während des Dot.com-Booms zusammengebrochen sind.

Aber Vermögensverwaltung muss nichts sein, wovor man Angst haben muss. In der Tat kann es finanziell ziemlich lohnend sein, da Sie Ihr Geld auf verschiedene Anlageprodukte verteilen können. Das ist besser, als Ihr Geld in Banken anzulegen, wo die Rendite nicht einmal ausreicht, um die Inflationsraten der Währung und die steigenden Lebenshaltungskosten zu bekämpfen. Wenn Sie es richtig anstellen, kann Ihr Geld Ihnen bis zu Ihrem Ruhestand dienen. Der Trick ist, den richtigen Vermögensverwalter zu finden und sich auf das Investieren einzulassen.

Im Folgenden finden Sie einige Lektionen, wie Sie eine Vermögensverwaltung beginnen und überleben können. Lesen Sie weiter, bevor Sie in das Programm einsteigen.

 

  1. Wählen Sie Ihren Manager mit Bedacht

 

Wenn Sie einen Vermögensverwalter einstellen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn oder sie kennen. Wenn Sie niemanden kennen, der das für Sie tun kann, bitten Sie Leute, Ihnen gute Manager zu empfehlen. Beginnen Sie damit, Ihre Familien und Freunde zu fragen, da sie Ihnen eine persönlichere Auswahl bieten. Wenn Sie nach Empfehlungen und Verweisen fragen, machen Sie zuerst einen kleinen Hintergrundcheck. Fragen Sie, wie viele Jahre die Person bereits für denjenigen arbeitet, der die Empfehlung ausspricht. Fragen Sie nach seiner Leistung und seiner Erfolgsbilanz im Laufe der Jahre. Eine gute Leistung für die eine Person ist vielleicht nicht gut für eine andere.

 

Geben Sie sich nicht nur mit einer Empfehlung zufrieden. Holen Sie sich viele und vergleichen Sie dann jede einzelne mit der anderen. Auf diese Weise können Sie die Person auswählen, die Sie für die beste unter den Besten halten. Schauen Sie bei der Bewertung ihrer Kompetenz sowohl auf dem Papier als auch persönlich. Denken Sie daran, dass diese Leute sehr gut darin sind, ihre Kunden zu umgarnen. Es ist also gut, Ihre Entscheidungen auch auf etwas zu stützen, das wirklich konkret ist.

 

  1. Haben Sie ein Mitspracherecht

 

Ein häufiger Fehler der meisten Leute, die Leute für die Vermögensverwaltung einstellen, ist, dass sie, sobald sie jemanden haben, ihre Hände in Unschuld waschen. Tun Sie das nicht. Zeigen Sie dem Mann oder der Frau, dass Sie eine aktive Rolle bei der Verwaltung Ihres Vermögens übernehmen wollen. Das wird jedes Hanky-Panky verhindern, weil sie wissen, dass Sie Ihr Geld überwachen.

 

Geben Sie nicht die volle Kontrolle an den Verwalter ab, wenn es darum geht, Investitionsentscheidungen zu treffen. Das letzte Wort sollte immer bei Ihnen liegen. Bevor Sie also in etwas investieren, sollte die Person, die Sie beauftragen, Ihnen zuerst den Hintergrund der Investition präsentieren und, wenn möglich, andere mögliche Investitionen zeigen, die dieser ähnlich sind, so dass Sie die Möglichkeit haben, zu vergleichen.

 

  1. Lernen Sie das Geschäft kennen

 

Es reicht nicht aus, dass Sie wissen, was in der Vermögensverwaltung vor sich geht, Sie müssen es auch verstehen. Manche Leute geben ihren Managern nicht die volle Kontrolle, sondern unterschreiben alles, was diese ihnen geben, ohne wirklich zu verstehen, was in den Papieren steht.

 

Denken Sie daran, dass, auch wenn Sie jahrelang mit derselben Person zusammengearbeitet haben oder ein Freund von Ihnen sie persönlich kennt, er oder sie Sie trotzdem um Ihr Geld bringen kann. Vermögensverwaltung ist ein riskantes und grausames Geschäft. Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, über Ihre Investitionen zu wachen.

Die vier Sünden der Werbung

Werbung ist eine sehr präzise Wissenschaft. Sie findet ihre Grundlagen in vielen verschiedenen Bereichen, einschließlich Copywriting, Psychologie und sogar Mathematik. In den letzten Jahrzehnten haben wir eine langsame, aber stetige Verschönerung der Werbung beobachtet.

Für Marketingexperten kann das funktionieren. Für weniger versierte Werber ist es eine riesige Falle, die die Aufmerksamkeit von den viel wichtigeren Aspekten eines erfolgreichen Verkaufsvorschlags ablenkt. Fehlerhafte Werbung kostet ihre Macher jedes Jahr Milliarden von Euro, und fast alle sind daran schuld, sogar die großen Konzerne.

Sie werden viele der heutigen Internet-Marketing-„Gurus“ sehen, die Bände empfehlen, die mehrere Jahrzehnte alt sind. Dafür gibt es einen guten Grund. Viele dieser Bände wurden von Direktvermarktern geschrieben, die extrem kostspielige Mailings durchführen.

Diese Anzeigen müssen optimale Ergebnisse liefern oder sie produzieren Verluste. Der Vorteil ist, dass sich die Ergebnisse lächerlich genau messen und aufschlüsseln lassen. Tatsächlich sind es nur sehr geringe Schwankungen in diesen Zahlen, die Erfolg von Misserfolg trennen.

An allererster Stelle steht das geschriebene Wort. Nichts ersetzt eine fesselnde Schlagzeile und einen soliden Werbetext. Bei Schlagzeilen ist das Ziel, Aufmerksamkeit zu erregen und zu qualifizieren. Der Interessent muss sofort erkennen, dass die Anzeige an ihn gerichtet ist und er muss auch in den Haupttext hineingezogen werden. Der Anzeigentext sollte so umfangreich sein, dass er die ganze Geschichte erzählt, oder so viel von der Geschichte, wie nötig ist, um zu der Aktion zu führen, zu der Sie auffordern.

Hier sind die vier größten Fehler, die Sie in der Werbung machen können.

1) Hübsch sein, statt zu verkaufen. Das ist wirklich tödlich. Sie müssen nicht mit Ihrem Design beeindrucken, Sie müssen einen Verkauf machen, und Worte verkaufen.

2) Nicht einer Formel zu folgen. Formeln existieren, weil sie funktionieren. Benutzen Sie sie.

3) Vergessen Sie, auch nur für einen einzigen Augenblick, sich auf Ihre MDA, Most Desired Action, zu konzentrieren.

4) Nicht verschiedene Modelle testen. Dies ist einer der schmerzlichsten Fehler vieler Marketer. Sie probieren eine Anzeige aus, und wenn sie beim ersten Mal nicht profitabel ist, lassen sie sie ganz fallen. Wenn sie profitabel ist, lassen sie sie weiter laufen. Hier gibt es in der Regel ein enormes Verbesserungspotenzial. Umsatzschwankungen in der Größenordnung von 500 bis 800% sind keine Seltenheit…

Werbung gibt es in vielen Formen und Größen, mit unterschiedlichen Kosten, die damit verbunden sind. Recherchieren Sie, kaufen und lesen Sie Bücher wie die von David Ogilvy und folgen Sie Formeln, die auf Direktmailings ausgerichtet sind. Die Ergebnisse, die Sie erhalten, werden jeden Aufwand und jedes Geld, das Sie investieren, bei weitem überwiegen.

 

 

Sell Don’t Tell – Verkaufstipps, die funktionieren

Die meisten Websites existieren, um etwas in der einen oder anderen Form zu verkaufen. OK, Sie verkaufen vielleicht nicht direkt von Ihrer Website aus etwas über eine Shopping-Software, aber wenn Sie irgendeine Form von kommerzieller Website betreiben, dann versuchen Sie, den Besuchern, die auf Ihre Website kommen, Waren oder Dienstleistungen zu verkaufen, und ihnen zu sagen, was Sie tun, wird Ihnen nicht den maximalen Return on Investment Ihrer Website bringen. Sie müssen Ihre Dienstleistungen oder Waren verkaufen, nicht den Leuten davon erzählen.

Die Aufgabe einer Website ist es, dem Besucher (potenziellen Kunden) alle Informationen zu geben, die er braucht, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Die einfache Phrase lautet: Erziehen, informieren, motivieren.

Es gibt ein wohlbekanntes Akronym von AIDA

Aufmerksamkeit

Interesse

Verlangen

Aktion

Dies sind die vier Phasen, die jeder durchläuft, bevor er etwas kauft.  Wenn Ihre Webtexte dies nicht tun und Handlungsaufforderungen fehlen, dann verlieren Sie Geld. Das Fehlen eines Handlungsaufrufs ist einer der häufigsten Fehler auf einer Seite. Klicken Sie hier, um KOSTENLOSE Informationen zu erhalten“ ist eine einfache Anweisung, die Menschen dazu bringt, die von Ihnen gewünschte Aktion auszuführen.

Wie wäre es also mit informieren und motivieren? Wie bekommen Sie das Interesse und den Wunsch? Eine einfache Überarbeitung Ihrer Website kann einen dramatischen Effekt auf den Erfolg haben und sich in kürzester Zeit bezahlt machen. Was ist also der Unterschied zwischen Verkaufen und Erzählen?

Produktbeschreibungen:-

Erhältlich in schwarz

Auf Lager

Lieferung am nächsten Tag

Erhältlich in Tiefschwarz, so dass Sie diese schöne Halskette mit fast jedem Outfit tragen können, das Sie besitzen. Dies kann über Nacht an Ihre Tür geliefert werden, wenn die Bestellung vor 15 Uhr aufgegeben wird und der Artikel : auf Lager ist

Es ist klar zu sehen, was von dem oben genannten erzählt und was verkauft wird!

Die schlichte Tatsache ist, dass es als Web-Vermarkter Ihre Aufgabe ist, sich selbst, Ihre Dienstleistungen oder Ihre Produkte zu verkaufen, und Sie müssen den Unterschied verstehen, wenn Sie das nicht tun, dann werden Ihre Bestellungen/Anfragen an jemand anderen gehen.

 

 

Fluch und Segen des Unternehmers

101 Ideen im Kopf zu haben, ist etwas, worauf viele Menschen neidisch wären. In der Tat, wenn Sie anderen gegenüber erwähnen, dass Sie Ihr eigenes Unternehmen führen, werden sie vielleicht mit Verwunderung und Ermutigung über Ihr Handeln bemerken.

 

Eine Sache, über die jedoch nicht so oft gesprochen wird, wie es sein sollte, ist die Frage, wie Unternehmer ihren Kopf aufrecht erhalten. Wie schaffen sie es, mit den Ideen in ihren Köpfen umzugehen und nicht von der Ungeheuerlichkeit des Ganzen überwältigt zu werden? Es gibt ein paar gemeinsame Merkmale bei den Unternehmen, die ein gewisses Maß an Erfolg erreicht haben.

 

** Sie wissen, dass sie nicht alles machen können.

Viele Ideen zu haben ist eine Sache – zu versuchen, alles selbst zu machen, ist eine andere. Obwohl es eine echte Herausforderung ist, andere die Arbeit für sich erledigen zu lassen – vor allem, wenn man am Anfang steht und nur wenig Geld hat -, ist es oft eines der Schlüsselelemente, warum der Geschäftsinhaber noch seinen Verstand hat.

 

** Sie spielen mit den Schlägen **

Als Kinder, als wir aufwuchsen, haben uns Eltern oder Erwachsene vielleicht gesagt, wir sollen mit den Schlägen rollen. Als Kind hat das für Sie wahrscheinlich keinen Sinn gemacht, aber als wir erwachsen wurden, wurde die Weisheit dieses Spruchs schnell erkannt. Das Leben, in all seiner Herrlichkeit und Unerwartetheit, liefert uns jeden Tag Kurvenbälle. Als solche haben wir zwei Möglichkeiten – flexibel zu sein und zu reagieren, oder auszusteigen.

 

Erfolgreiche Unternehmen haben gelernt, dass die Wirtschaft, die Menschen und das Geschäft im Allgemeinen dynamisch und organisch sind – sie verändern sich ständig. In der Tat haben die erfolgreichsten Unternehmer eine Einstellung entwickelt, die ihnen hilft, mit diesen Umständen umzugehen. Wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie geplant haben, bewerten sie die Situation schnell, konzentrieren sich auf die Dinge, die sie kontrollieren können, und für die Bereiche des Geschäfts, die sie nicht kontrollieren können, entscheiden sie sich, die Tatsache zu akzeptieren und weiterzumachen.

 

** Sie wissen, was sie erreichen wollen **

Jedes erfolgreiche Unternehmen hat es geschafft, weil es wusste, was es erreichen wollte. Sie hatten einen zwingenden Grund, durch harte Zeiten hindurch weiterzumachen. Das bedeutet nicht, dass sie es leicht hatten, und es bedeutet auch nicht, dass sie einen wirklich definierten Fokus für das Unternehmen hatten. Sobald die Realität eintritt, sind manchmal selbst die besten Pläne zum Fenster hinausgeworfen. Aber es war der zwingende Grund, der diesen erfolgreichen Unternehmern half, sich durchzusetzen und einen Weg zu finden, ihre Träume zu verwirklichen.

 

Dieser zwingende Grund kann alles sein, was Sie antreibt – etwas, wofür Sie eine Leidenschaft haben. Es könnte zum Beispiel sein, ein besseres Leben für Ihre Familie zu schaffen. Es könnte der Wunsch sein, ein Unternehmen aufzubauen, das Sie nach Ihrem Tod zum Wohle Ihrer Familie und der Gemeinschaft vererben können. Was auch immer der Grund ist, er muss stark genug sein, um Ihnen den Treibstoff zu liefern, den Sie brauchen, um durch die harten Zeiten zu kommen, die jeder Geschäftsinhaber hat.

 

Ein Geschäftsinhaber – ein Unternehmer – zu sein, ist eine harte Aufgabe. Wenn Sie anfangen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Sie 50-80 Stunden pro Woche im Geschäft arbeiten und trotzdem kaum die Gewinnzone erreichen. Manchmal verlieren Sie trotz der Anstrengungen, die Sie unternommen haben, Geld. Aber nach einer Weile werden sich die Dinge ändern. Die Umsätze werden steigen. Die Kunden werden wieder und wieder zu Ihnen zurückkommen.

 

Andere mögen dies als Glück bezeichnen. Ist es aber nicht. Es ist die äußere Darstellung und Belohnung für all die harte Arbeit und die innere „Feinabstimmung“, die Sie bis zu diesem Punkt durchlaufen haben. All die Prüfungen, Mühen, Rückschläge, Enttäuschungen und vereitelten Ideen sind notwendig, damit Sie bereit sind für den Erfolg, wenn er kommt.

 

Wenn Sie also eine klare Vision und einen Grund für Ihr Geschäft haben, einen flexiblen Plan und eine flexible Einstellung haben und einen eisernen Willen und eine verbissene Entschlossenheit haben, trotz Frustration und Enttäuschungen etwas zu erreichen, wird der Erfolg Ihnen gehören. Denn wenn es einfach wäre, würde es jeder machen. Es gibt einen sehr triftigen Grund, warum es an der Spitze nicht „voll ist“. Die Frage ist: Sind Sie bereit, durch Ihre Prüfungen zu gehen, um dorthin zu gelangen?

 

Strategien der Öffentlichkeitsarbeit für Hersteller und industrielle Zulieferer

Was Sie hier lesen werden, ist nicht das, was Sie über die Vermarktung von Industrieprodukten durch Öffentlichkeitsarbeit erwarten würden, oder was Sie normalerweise in anderen PR-Quellen finden würden. Der Grund dafür ist, dass die meisten Artikel über Öffentlichkeitsarbeit, die Sie im Internet finden, nichts anderes sind als versteckte Verkaufsargumente von PR-Firmen, die Ratschläge geben, die darauf basieren, was das Beste für ihre Agentur ist – und nicht für den Kunden. Sie wissen schon – die, die ihren Artikel immer mit einem Angebot beenden, etwas zu kaufen oder mehr über ihre Werbedienstleistungen zu erfahren. In diesem Artikel werden Sie nichts davon erfahren.

 

Lagern Sie Ihre Öffentlichkeitsarbeit nicht aus

 

Das Verfassen und Übermitteln von Pressemitteilungen und Berichten an die Medien ist eine der kosteneffizientesten Methoden, um für Ihre Industrieprodukte zu werben. Wenn Ihr Unternehmen jedoch nicht über tiefe Taschen und Geld zum Wegwerfen verfügt, ist das Verfassen und Verteilen von Pressemitteilungen viel kostengünstiger, wenn Sie es selbst tun. Vergessen Sie herkömmliche PR-Firmen – sie verlangen lächerliche Gebühren, nur um Ihre Pressemitteilung zu schreiben und zu versenden. Sie werden viel bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie die Dienste und Tools von Online-Unternehmen wie PR Web und PR Leap nutzen, um Ihre Pressemitteilungen an Ihre Zielmedien zu verteilen. Im Ergebnis können Sie einige relevante und oft dauerhafte Backlinks zu Ihrer Website generieren. Ein zusätzlicher Vorteil, der den Verkehr auf Ihrer Website über Monate oder sogar Jahre hinweg ankurbeln kann.

 

Erreichen eines gezielteren Publikums

 

Dienste wie PR Web eignen sich hervorragend, um Ihr Unternehmen und Ihre Produkte in den Massenmedien bekannt zu machen. Aber denken Sie daran, dass der größte Nutzen nicht aus der Verbreitung dieser Pressemitteilungen entsteht, sondern wenn Redakteure oder Produzenten, die Ihre Pressemitteilung sehen, Sie kontaktieren, um Ihre Geschichte für ihre Publikation oder ihren Sender weiterzuverfolgen. Auf diese Weise wird die größte Aufmerksamkeit erzielt.

 

Zusätzlich zur Nutzung von Diensten wie PR Web können und sollten Sie Ihre Pressemitteilung direkt an die wichtigsten Medienquellen senden, die Sie finden können, z. B. an Fachpublikationen, die von Ihrer Zielgruppe gelesen werden. Aber machen Sie es selbst – verschwenden Sie Ihr Geld nicht an PR-Firmen, die behaupten, sich auf die Fachpresse zu spezialisieren. Sie verschicken Ihre Pressemitteilung lediglich per Post an Fachmagazine oder Zeitschriften, die Sie mit Hilfe von Medienverzeichnissen wie Gebbie Press leicht selbst finden können. Außerdem gibt es wahrscheinlich nicht mehr als 5 bis 10 Fachzeitschriften, die sich für Ihre Pressemitteilung eignen. Bezahlen Sie also keine PR-Firma, die Tausende von Dollar dafür ausgibt, dass sie Ihre Pressemitteilung an Hunderte von Zeitschriften schickt, wenn nur eine Handvoll daran interessiert ist, sie zu veröffentlichen.

 

Eine gute Pressemitteilung schreiben

 

Eine gute Pressemitteilung zu verfassen ist gar nicht so schwierig, wenn Sie sich darauf konzentrieren, was Ihre Geschichte berichtenswert macht. Ignorieren Sie einfach den Marketing-Hype und schreiben Sie über die Merkmale Ihres Produkts, die Vorteile für den Benutzer und was es von ähnlichen Produkten auf dem Markt unterscheidet (überlegen macht). Das macht eine Pressemitteilung berichtenswert und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie von den Medien, die Sie ansprechen, veröffentlicht wird.

 

Einige PR-Firmen verlangen bis zu 250 Dollar oder mehr für das Verfassen einer Pressemitteilung. Sie können im Internet oder an örtlichen Hochschulen Freiberufler finden, die das für viel weniger Geld tun. Dennoch werden Sie immer bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie die Pressemitteilung selbst schreiben. Denn wenn Sie in Ihrem Unternehmen für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind, wissen Sie mehr über Ihre Produkte und deren Vorteile als jeder andere. Ist es da nicht logisch, dass Sie die qualifizierteste Person sind, um eine solide Pressemitteilung zu schreiben?

 

Eine der besten Methoden, um zu lernen, wie man eine aussagekräftige Pressemitteilung verfasst, besteht darin, alles über Ihr Produkt und den genauen Markt, auf den Sie abzielen, zu wissen. Zweitens: Analysieren Sie die Pressemitteilungen, die Ihre Konkurrenten im Internet veröffentlichen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Pressemitteilung einzigartige Vorteile aufzeigt, wie z. B. den technischen Vorsprung, den Ihr Produkt auf dem Markt hat… denn neue Technologien sind immer ein Thema, das Schlagzeilen macht. Achten Sie schließlich auf eine gute Überschrift, z. B. eine, die eine Lösung vorschlägt, Neugierde weckt oder einen Nutzen zum Ausdruck bringt.

 

Verbreitung Ihrer Pressemitteilungen

 

Bei der Verteilung Ihrer Pressemitteilungen kommt es nicht darauf an, welche Versandart Sie bevorzugen, sondern vielmehr darauf, welche Methode der Redakteur bevorzugt. Es gibt Redakteure, die ihre Pressemitteilungen per E-Mail verschicken möchten, während andere sie lieber per Fax oder per Post erhalten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, rufen Sie an und erkundigen Sie sich, welche Versandart und welches Format sie bevorzugen, wenn überhaupt. Das macht einen guten Eindruck und kann auch den Ausschlag dafür geben, ob es veröffentlicht wird oder nicht.

 

Was auch immer Sie tun, Sie sollten Ihre Pressemitteilungen niemals per Massenpost, Fax oder E-Mail verschicken. Ich garantiere Ihnen, dass Sie damit viel Geld und Zeit verschwenden werden. Konzentrieren Sie sich von nun an auf weniger, aber relevantere Medienquellen. Es ist einfacher und viel produktiver, mit 10 bis 50 soliden Medienquellen zu arbeiten, die Ihren Zielmarkt bedienen.

 

Einige abschließende Worte

 

Wenn es einen Tipp in diesem Artikel gibt, den Sie sich merken und befolgen sollten, dann diesen. Die Notwendigkeit, sich durch Öffentlichkeitsarbeit einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, ist heute größer als je zuvor in der Geschichte. Dank des Internets war die Werbung für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte noch nie so einfach und schnell wie heute. Das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass sich die Bedürfnisse der Menschen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit immer wieder ändern werden, so dass man weit vor dem Ziel ansetzen muss, um es zu erreichen.

 

Von Conrad Bailey

 

Top Network Marketing Unternehmen – ist es ein seriöses Geschäft?

Um wirklich zu wissen, was Network Marketing wirklich ist, müssen Sie zuerst genau wissen, was es nicht ist. Eigentlich gibt es nichts Illegales oder Unehrliches am Network Marketing und es ist kein Pyramidensystem. Eine Pyramide ist ein Programm, bei dem Menschen große Geldsummen investieren, in der Hoffnung, dass andere dies auch tun und das Geld irgendwie zu ihnen zurückkommt und sie reich werden. Dies ist nur ein Spiel, das mit Geld gespielt wird, das keinen wirklichen Verkaufswert hat. Die Produkte, in die angeblich investiert wird, sind nur das Werkzeug, um das Geldspiel zu verbergen.

Ein Schneeballsystem basiert auf dem Ausnutzen von Menschen und ist in hohem Maße illegal. Damit eine Person in diesem System tatsächlich Geld verdient, muss eine andere es verlieren. Die ganze Prämisse ist auf einer Lüge aufgebaut und wird einen in keiner Weise reich machen.

Network-Marketing hingegen ist völlig legal und hat ein großes Potenzial für diejenigen, die hart daran arbeiten. Es gibt echte Produkte oder echte Werte, mit denen man Geld verdienen kann. Die Preise gehen auch nicht in die Tausende. Die Produkte werden aufgrund von Bedarf und Wunsch gekauft, nicht aus Notwendigkeit.

Es gibt viele Menschen, die wirklich gutes Geld im Network-Marketing verdienen, aber es erfordert viel Mühe und Arbeit. Man muss eine ganze Organisation von Grund auf aufbauen, die auf den angebotenen legitimen Produkten basiert. Sie werden ermutigt, anderen zum Erfolg zu verhelfen, damit auch Sie gewinnen können. Es ist eine Form des Einzelhandels, bei der Sie entweder die Produkte Ihres Unternehmens an andere verkaufen oder andere Menschen sponsern, die die Produkte für ihren eigenen Gebrauch verwenden oder verkaufen. In keiner Weise nutzen Sie im Network-Marketing andere aus. Jeder kann mit genügend Einsatz Geld verdienen. Sie werden nicht über Nacht reich werden, egal, was Ihnen jemand verspricht. Aber Sie können mit genügend Anstrengung gut leben. Um dies zu erreichen, müssen Sie einer bestimmten Geschäftsdynamik folgen.

Network-Marketing ist ein sehr seriöses Geschäft für sehr entschlossene Menschen. Das System hat sich bewährt, und der Entwurf, die Erstellung und die Kosten, die das Unternehmensteam festgelegt hat, sind das, was Sie wie eine Straßenkarte zu Ihrem eigenen Erfolg befolgen werden. Der große Schlüssel im Network-Marketing ist, dass es sich um eine Hebelwirkung handelt. Sie arbeiten hart, um andere Menschen als Sponsoren zu gewinnen, damit Sie an deren Arbeit ebenso wie an Ihrer eigenen einen Anteil verdienen können. Die erfolgreichsten Leute, die ein Netzwerk aufbauen, tun dies auf eine sehr organisierte Art und Weise. Sie widmen sich ihm eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Woche und bauen es langsam auf.

Dann sponsern sie andere und schulen sie über das Produkt des Unternehmens und wie sie andere sponsern können. Indem Sie Ihren Leuten helfen, ihre eigenen Sponsoren zu bekommen, duplizieren Sie im Wesentlichen sich selbst. Das kann dazu führen, dass Sie im Laufe der Zeit Hunderte oder sogar Tausende von Menschen in Ihr Netzwerk aufnehmen. Sie setzen Ihre Zeit ein, um andere zu schulen, damit sie erfolgreich sind und ein Einkommen aus ihren Bemühungen erzielen.

Beim Network-Marketing brauchen Sie keinen großen Kapitalbedarf und sind geografisch nicht eingeschränkt. Es gibt keine vorgeschriebenen Quoten, die Sie verkaufen oder einkaufen müssen, und es ist auch kein bestimmter Bildungshintergrund erforderlich. Alles, was Sie brauchen, ist Tatkraft und Zeit. Es gibt keine hohen Gemeinkosten und Sie können sich sogar für viele Steuererleichterungen qualifizieren, wenn Sie das Geschäft von zu Hause aus betreiben.

 

2 todsichere Methoden, die nachweislich mehr Kunden konvertieren

Wenn Sie Produkte und Dienstleistungen über das Internet vermarkten, ist Ihre größte Sorge die Kunden.  Wahrscheinlich haben Sie schon eine Million Ideen gelesen und gehört, wie man Beziehungen aufbaut, Kunden bindet, eine Liste potenzieller Kunden erstellt und Kundenloyalität weckt.  Aber die schwierige Frage ist: „Wie kann ich Interessenten in Kunden umwandeln?“

Es gibt eine Menge Leute da draußen, die Ihre Anzeigen sehen, darüber nachdenken und vielleicht sogar sagen: „Das sollte ich…“  Sie warten nur darauf, davon überzeugt zu werden, etwas zu tun.  Es gibt etwas, das Sie tun können, um sie in Bewegung zu bringen!

  1. Verbessern Sie Ihr Angebot

Niemand kann ein Angebot ausschlagen, das „zu gut ist, um zu widerstehen“.  Denken Sie darüber nach… wie oft wollen Ihre Kunden Ihr Produkt, aber wollen nur etwas anderes ein wenig mehr?  Damit haben Sie eine lange Liste von „Beinahe-Verkäufen“, die das Potenzial haben, in echten Umsatz und Gewinn umgewandelt zu werden.  Versüßen Sie das Geschäft.  Machen Sie das Angebot so gut, dass sie nicht widerstehen können.

Damit will ich keineswegs sagen, dass Sie Ihre Preise senken sollen, um das Geschäft zu versüßen.  Sie können es genauso gut mit Boni aufladen, um den wahrgenommenen Wert zu erhöhen, ohne Ihren Gewinn zu schmälern.  Boni motivieren den Verkauf, vielleicht sogar mehr als gesenkte Preise.

Lassen Sie sie nicht trödeln.  Ja, bringen Sie sie pronto in den Laden, mit einer Deadline.  Es kann sein, dass sie den Kauf eines Konkurrenten aufschieben müssen, um Ihr Angebot zu bekommen, aber hey… was ist falsch daran?

  1. Nachfassen

Wie würde es Ihnen gefallen, Ihren Umsatz um mehr als 50 Prozent zu steigern?  Ja, das klingt gut!  Es gibt wirklich eine sehr einfache Taktik, die Sie umsetzen können… Follow ups.

Die Chancen stehen gut, dass potenzielle Kunden Ihr Produkt nicht beim ersten Mal kaufen, wenn sie es sehen oder davon hören.  Vielleicht wird es das dritte oder vierte Mal sein, aber sie müssen erst das dritte oder vierte Mal von Ihnen hören, bevor sie tatsächlich zu Kunden werden.  Haben Sie ein Follow-up-System eingerichtet?

Kontaktieren Sie den „Beinahe-Kunden“ einfach jeden Monat mit einem neuen Angebot oder geben Sie ihm weitere Informationen über das Produkt, an dem er Interesse zeigt.  Das muss kein komplizierter Prozess sein.  Den Kontakt aufrechtzuerhalten, trägt viel dazu bei, Vertrauen aufzubauen… der Schlüssel, um lebenslange Kunden zu finden.

Internet-Vermarkter erleben eine hohe Anzahl von Kunden, die ihre Website durchstöbern und dann wegklicken.  Ohne eine Form von Kontaktinformationen können Sie nicht nachfassen.  Eine gute Möglichkeit, die benötigten Informationen zu sammeln, besteht darin, ein kostenloses Ebook oder einen informativen Bericht anzubieten, der für die Kunden von Interesse ist.  Sobald sie Ihnen die Informationen gegeben haben, um ihnen das Produkt per E-Mail zu schicken, haben Sie das, was Sie brauchen, um in Kontakt zu bleiben und daran zu arbeiten, sie in treue Kunden zu verwandeln.

Personalisieren Sie so viel wie möglich.  Wenn Sie den Vornamen Ihres Kunden bekommen können… großartig!  Personalisierte Nachrichten haben eine größere Anziehungskraft als „an den Bewohner adressierte“ Nachrichten.

 

 

Top 7 Unterschiede zwischen Generation X und Boomern

Nein, sie sind nicht vom Mars, aber die Generation X unterscheidet sich dramatisch von den Boomern. Hier sind die Top 7 Unterschiede, die Sie wahrscheinlich zwischen Boomern und Xern am Arbeitsplatz sehen werden.

 

  1. Ihr Umgang mit Autorität ist lässig.

Es ist nicht so, dass Xers keine Autorität respektieren, sondern dass sie von Autorität unbeeindruckt sind. Xers sind damit aufgewachsen, wie viele Autoritätspersonen in Ungnade gefallen sind. Denken Sie an Nixon, Jim Baker und Jimmy Swaggart. Viele sahen auch, wie sich ihre eigenen Eltern (ihre ersten Autoritätspersonen) scheiden ließen. Was sie miterlebt haben, hat einen eindeutigen Einfluss auf ihre Ansichten über Autorität. In Managing the Clash of Veterans, Boomers, Xers, and Nexters in Your Workplace erklären die Autoren, dass die Xers den Firmenpräsidenten wahrscheinlich genauso behandeln wie die Empfangsdame.

 

  1. Sie gedeihen in einer lockeren, lustigen Arbeitsumgebung.

Es ist schwer, ein gestopftes Hemd der Xer zu finden. Die Generation X möchte einen informellen und lockeren Arbeitsplatz. Und wir reden hier von mehr als dem Jeans-Tag einmal in der Woche. In „Generations At Work“ berichten die Autoren, dass viele (Xer) behaupten, dass legere Tage nicht nur eine Vergünstigung sind: Sie lassen uns tatsächlich härter arbeiten und mehr erreichen. Weiterhin berichten die Autoren von Generations At Work, dass alles, was die Arbeit weniger korporativ macht, bei der Generation X gut ankommt.

 

  1. Xers sind pessimistisch, wenn es um ihre Zukunft geht.

Eine Umfrage unter der Generation X ergab, dass mehr Xer glauben, dass es das General Hospital länger geben wird als die Sozialversicherung. Die Xers haben massive Entlassungen und Kürzungen bei den Sozialleistungen der Unternehmen erlebt. Sie sind skeptisch, was ihre Zukunft angeht, und fast kein Xer erwartet, bis zur Pensionierung bei einer Firma zu arbeiten.

 

  1. Sie haben eine nicht-traditionelle Einstellung zur Zeit.

(Überraschung, Überraschung!) Die Einstellung vieler Xers ist: Solange ich meine Arbeit erledige und meinen Teil dazu beitrage, ist es egal, wann ich komme oder gehe. Verwechseln Sie diese Einstellung nicht mit Faulheit? Die Xers sind in flexiblen Zeiten aufgewachsen und sie gehen an alles, sogar an Arbeitszeiten, mit einer flexiblen Einstellung heran.

 

  1. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für Xers extrem wichtig.

Viele Xers sind in Familien mit zwei Einkommen aufgewachsen. Daher gab es niemanden, der zu Hause auf sie wartete und ihnen Milch und Kekse brachte. Ihre Eltern brachten viele Opfer, darunter auch das Verpassen von Schulaufführungen und Sportveranstaltungen. Die Xers sind fest entschlossen, die Arbeit in den Dienst ihres Lebens zu stellen und nicht andersherum.

 

  1. Generation Xers neigen dazu, technologisch versiert zu sein.

Es wird Sie wahrscheinlich nicht überraschen, dass die Xers es vorziehen, Diskussionen und Entscheidungen auf elektronischem Wege zu führen, statt in traditionellen Mitarbeiterbesprechungen und Memos. Die Xers sind mit GameBoys, Mikrowellen und Videorekordern aufgewachsen. Technologie ist für sie eine zweite Natur.

 

  1. Workaholismus ist keine Eigenschaft, die Sie bei vielen Gen Xers finden.

Während es üblich sein mag, einen Boomer zu finden, der ein Workaholic ist, ist dies bei den Xers nicht der Fall. Ihr Motto lautet: Get a life!

 

Wenn Sie Probleme haben, Ihre Mitarbeiter der Generation X (1965-1976) zu verstehen, zu managen oder zu motivieren, sind Sie nicht allein. Nur wenige Manager sind von Natur aus mit den spezifischen Fähigkeiten, Strategien und Klugheiten ausgestattet, die es braucht, um diese junge, einzigartige, komplexe und talentierte Generation zu führen und zu motivieren.